Beispieldateien für Fraktur OCR

  • Nur die richtigen Technologien, die für historische Schriftarten optimiert sind, können beeindruckende Ergebnisse auf Scans guter Qualität liefern.
  • Bilder von schlechter Scanqualität können keine perfekten Ergebnisse liefern :-?

Recognition Server 3.0

Beispiel 1 - Quelle unbekannt

[docx mit Recognition Server 3.0]

FineReader XIX und Recognition Server 3.0

Beispiel 1: Seitenbild aus: Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild. Vol. 1. Wien 1887, p.92.
Papier- und Druckqualität: sehr gut
300 dpi, 1 bit, Buchscanner
Die Seite enthält 2564 Zeichen, 8 davon sind nicht korrekt. Dies entspricht einer Erkennungsrate von 99,68%.

[gif] [doc mit FR XIX] [docx mit Recognition Server 3.0]

Beispiel 2: Seitenbild aus: Ernst Häckel: Natürliche Schöpfungsgeschichte. Berlin: 1879, p. 6.
Papier- und Druckqualität: sehr gut
400 dpi, 1 bit, Dokumentenscanner mit ADF
Die Seite enthält 1856 Zeichen, 4 davon sind nicht korrekt. Dies entspricht einer Erkennungsrate von 99,78%.

[gif] [jpg] [doc mit FR XIX] [docx mit Recognition Server 3.0]

Beispiel 3. Seitenbild aus: Anonym: Hofscheu und ländliches Heimweh. Eine Biographie. Hamburg: Heroldsche Buchhandlung 1818
Papier- und Druckqulaität: niedrig
300 dpi, 1 bit, Buchscanner
Die Seite enthält 631 Zeichen, 13 davon sind nicht korrekt. Dies entspricht einer Erkennungsrate von 97,9%.

[gif] [jpg] [doc mit FR XIX] [docx mit Recognition Server 3.0]

Von der METAe Projektseite: http://meta-e.aib.uni-linz.ac.at/ocr/ocr.html


Zurück zu: Technologie & Support