Recognition Server und virtuelle Machinen

  • ABBYY empfiehlt den Server Manager auf einer physikalischen Maschine zu installieren, da von hier aus alle Dateien empfangen/importiert und weiter-verteilt werden.
  • Nur auf dem Server Manager wird die Lizenz benötigt und zentral eingespielt / aktiviert.
  • Alle lizenzierten Stationen (Processing Station, Scan, Indexing) benötigen keine Lizenz und laufen auch in virtuellen Umgebungen. Der Server Manager regelt die erlaubte Anzahl gleichzeitiger (concurrent) Stationen.
  • Um Probleme durch das beenden und zurücksetzen von virtuellen Maschinen zu verhindern ist der Support virtueller Maschinen nicht aktiviert, da
    • noch nicht abgearbeitete Job Dateien, Probleme beim Neustart der VM erzeugen können
    • Auch Versuche den Lizenzzähler zurückzusetzen, sollen unterbunden werden ;-)

Die Verarbeitung von z.B. 500.000 Seiten kann durchaus über mehrere Tage laufen, und die virtuelle Umgebung mit dem Server Manager und den Dateien „unkontrolliert“ zu beenden, ist keine gute Idee.

FAQs zum Thema:

Zurück:

Um die Funktionalität der Webseite zu optimieren und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten, verwendet ABBYY Cookies. Indem Sie mit der Nutzung dieser Seite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.